Karriere-Booster

Jobmesse

In 3 Schritten zum Traumjob

Eine Jobmesse kann eine große Chance sein, sich Unternehmen zu präsentieren, den eigenen Marktwert zu checken und ganz einfach den Einstieg in den Beruf, die Karriere zu starten. Halte dich an die folgenden drei Schritte, dann wird der nächste Messebesuch garantiert zum Erfolg führen.

Schritt 1

Die Vorbereitung

  • Qual der Wahl

    Welche Jobmesse möchtest Du besuchen? Informiere dich vorab auf der Webseite der Messe, ob du zur Zielgruppe gehörst und ob sich Unternehmen präsentieren, die dich interessieren.

  • Planung ist alles
    Such dir von den anwesenden Unternehmen 5 aus, die dir am wichtigsten sind. Erstelle einen Besuchsplan mit mindestens 30 Minuten Zeit für jedes der Unternehmen. Kontaktiere die ausgewählten Unternehmen vorab, um dich anzukündigen, Vorfreude auszudrücken und wenn möglich ein Treffen zu terminieren.

  • Ohne Vorarbeit geht es nicht
    Bereite dich auf deine ausgewählten Unternehmen wie auf ein Vorstellungsgespräch vor. Du musst sie und dich kennen um gute Fragen zu stellen und eine überzeugende Selbstpräsentation zu halten.

  • Sonst noch was?
    Nutze die weiteren Angebote auf der Messe: Workshops, Vorträge, Bewerbungsmappencheck, etc..

Schritt 2

Der Messetag

  • Ein Blind Date für die Karriere
    Stell dir vor, du hast ein Blind Date und willst auf den ersten Blick begeistern. Kleidung und Styling müssen passen – und zwar zu deinem Wunsch-Arbeitgeber. Richte dich nach dessen Vorgaben zum Dresscode.
  • Zeig mir deins ich zeig dir meins
    Jetzt wird sich kennengelernt! Starte mit kurzem Smalltalk, dann setze deine Stärken in Szene, lass dir das Unternehmen vorstellen und anschließend stelle die vorbereiteten Fragen. Höfliche Umgangsformen sind ein Muss!
  • Verbindlicher Abschluss
    Beende das Gespräch mit einer verbindlichen Vereinbarung, wie es weitergeht: Bewerbungsunterlagen zusenden, Telefongespräch vereinbaren, Termin vereinbaren, etc.. Unbedingt die Kontaktdaten vom Gesprächspartner notieren.
  • Sonst noch was?

    Wenn du noch Zeit und Energie hast, dann schau dich doch noch einmal um. Vielleicht ist ein Unternehmen interessant, dass du nicht auf dem Schirm hattest!

Schritt 3

Die Nachbereitung

  • Eine Nacht drüber schlafen
    Viele Eindrücke müssen verarbeitet werden. Mach das in Ruhe und am besten erst am nächsten Tag. Wie waren die Gespräche? Hat sich die Top-Unternehmensliste bestätigt? Sind Unternehmen davon abgefallen oder sogar hinzugekommen? Sind vereinbarte Verbindlichkeiten noch so, wie du sie haben möchtest?
  • Danke sagen

    1-2 Tage nach der Messe sollte spätestens eine E-Mail an die geknüpften Kontakte mit einer Danksagung für das nette Treffen rausgesendet werden. Auch Bezug nehmend auf die vereinbarten Verbindlichkeiten: „Ich freue mich auf unser Bewerbungsgespräch am…“, „Im Anhang finden Sie die versprochenen vollständigen Bewerbungsunterlagen.“. Das zeigt das tiefere Interesse und die hohe kommunikative Kompetenz.

Du siehst, ein erfolgreicher Messebesuch bedeutet mehr wie hingehen und mit Leuten quatschen. Eine präzise Vorbereitung, getaktete Durchführung und konsequente Nachbereitung sind der Schlüssel zum Traumjob.

Empfehle diesen Artikel deinen Freunden:

Regelmäßig Karriere-Tipps von unseren Experten erhalten?

Melde dich zum Karriere-Newsletter an!

Unser Karriere-Newsletter beinhaltet nützliche Checklisten, Download-Angebote, Stellenangebote, Studien, u.v.m. rund um das Thema Bewerbung und Karriere für den Bereich Vertrieb.

Hier geht es zur Anmeldung

bg_lp01_download